Für Körper, Geist und Seele: Herbstanlass 2017

PSI

«Die Ehrfurcht vor der Vergangenheit und die Verantwortung gegenüber der Zukunft geben fürs Leben die richtige Haltung» (Dietrich Bonhoeffer). Unter diesem Motto führte der diesjährige Herbstanlass am 7. Oktober zuerst ins Paul Scherrer Institut und anschliessend auf die Habsburg und liess so die Teilnehmenden in zwei verschiedene Welten eintauchen.

Über 80 Ehemalige der Uni Zürich nahmen am 7. Oktober am Herbstanlass teil und besuchten das Paul Scherrer Institut (PSI) in Würenlingen. Begrüsst wurden sie im Auditorium durch Karsten Bugmann, selbst Ius Alumnus der UZH und heute Leiter des Personalmanagements sowie der Berufs- und Erwachsenenbildung am PSI.

Das Spektrum der Forschungsarbeit am PSI ist beeindruckend und reicht von der Behandlung von Tumoren mit der Protonentherapie über die Umweltforschung in der Arktis und den Alpengletschern bis hin zur Durchleuchtung von Objekten für Paläontologen und Archäologen mit hochintensiven Röntgenstrahlen. Beim Rundgang durch die Grossforschungsanlagen erhielten die Teilnehmenden einen Einblick in die Welt der Spitzenforschung.

Auf das Mittagessen im Restaurant Sternen folgte ein kurzweiliges Referat des Historikers und Verlegers Dr. Bruno Meier über die Habsburger, den Kanton Aargau und die Eidgenossenschaft – die perfekte Einstimmung für die Wanderung zur Habsburg bei goldenem Oktoberwetter. Im Rittersaal der Habsburg gab es dann Erfrischungen und Dr. Bruno Meier rückte im zweiten Teil des Habsburger Vortrages das Schulbuchwissen auf unterhaltsame Art in ein neues Licht. Der 127. Herbstanlass in der Geschichte der Ehemaligenvereine der Universität Zürich war ein anregendes Erlebnis für Körper, Geist und Seele – Ehrensache, dass UZH Alumni diese traditionelle Veranstaltung des ZUNIV weiterführt.

Weitere Fotos des Anlasses

Anna-Julia Lingg Kosch

News